5/5
PREMIUM
ANLEITUNG
WERBETEXTE
MOTIVATION

Allgemeine Tipps

Neuankömmlingen helfen

Einige Neulinge sind einfach völlig überfordert, nachdem sie sich bei GDI angemeldet haben. Ja, sie vergessen sogar, sich eine Website mit ihren Partnerlinks hier zu erstellen und/oder den Premium-Bereich aufzusuchen, wo ihnen alles bestmöglich erklärt wird.

Sobald Du einen neuen Partner geworben hast, erhältst Du direkt von GDI eine Benachrichtigung per E-Mail darüber. Ich kann Dir hier nur wärmstens empfehlen, den geworbenen Partner baldmöglichst anzuschreiben, um ihm mitzuteilen, wie er denn jetzt am besten startet. Dazu kannst Du ihm zum Beispiel die folgende individualisierte Willkommensnachricht zukommen lassen:

Betreff

[Vorname des Geworbenen], willkommen bei GDI – WICHTIG

Nachricht

Hi [Vorname des Geworbenen],

vielen Dank, dass Du GDI-Partner geworden bist!

Um gleich loszulegen, klicke auf diesen Link www.profit-system.ws/de-premium/ um die kostenlose Anleitung und die Boni zu erhalten. Erstelle Dir zunächst eine Website und halte Dich an die Anleitung, um schnell viele neue Partner zu werben.

Wenn Du noch weitere Fragen hast, kannst Du mich gerne kontaktieren!

Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg und hohe Provisionen!

[Dein Name]

Es folgt eine Reihe von Möglichkeiten, wie man Partner werben kann…

Facebook-Gruppen

Eine der besten und einfachsten kostenlosen Möglichkeiten, schnell viele Partner für Dein Netzwerk zu werben, besteht darin, Deinen Werbe-Link bei Facebook zu verbreiten. Du benötigst dazu keine Freunde, denn Du kannst ganz einfach einigen Gruppen zum Thema „Geld verdienen“ beitreten und dort Deine Werbung gleich an hunderte oder gar tausende Facebook-Nutzer senden – völlig gratis! Hier noch ein paar Tipps:

  • Pro Tag solltest Du nicht mehr als 5 bis 10 Facebook-Gruppen beitreten, da sonst eine Account-Sperre durch den Facebook-Algorithmus droht.
  • Versuche nur Facebook-Gruppen mit mehr als 2.000 Mitgliedern beizutreten, da Du so gleich eine große Reichweite hast.
  • Poste nicht nur einfach deinen Link, sondern schreibe immer etwas dazu. Kaum einer wird einen Link ohne Zusatzinformationen anklicken.
  • Vermeide Wörter wie „Business, Geld verdienen, Heimarbeit, Investition“ und so weiter in Kombination mit einem Link, da sonst eine Account-Sperre durch den Facebook-Algorithmus droht.
  • Poste pro Tag maximal ein- bis zweimal in jede Gruppe (einmal ist sicherer).
  • Verwende Deinen Facebook-Account nicht ausschließlich zum Werben – Kommentiere und „Like“ gelegentlich andere Gruppenbeiträge und verhalte Dich wie ein ganz normaler Facebook-Nutzer.

Dies sind nur Richtwerte, an denen Du Dich orientieren kannst. Keiner kann Dir garantieren, dass Dein Facebook-Account nicht doch gesperrt wird…

Mit einem neu erstellten Facebook-Account sollte man alles noch langsamer angehen, da dieser besonders schnell gesperrt werden kann.

Du hast folgende Möglichkeiten, GDI in Gruppen-Posts zu bewerben:

Direkt den Link im Beitrag posten
Arbeitsaufwand: Gering
Effizienz: Mittel
Sperrgefahr: Hoch
Erläuterung: Man kann kein Hintergrundbild auswählen (außer mit externen Tools, von denen ich abrate) und dadurch wird der Beitrag schnell überflogen, weil er nicht auffällt.

Auffordern zu kommentieren und dann private Nachrichten versenden
Arbeitsaufwand: Hoch
Effizienz: Gering
Sperrgefahr: Gering
Erläuterung: Private Nachrichten landen im Messenger unter „Nachrichtenanfragen“ bzw. „Gefilterte Nachrichten“ und da schauen die meisten Facebook-Nutzer leider nicht rein.

Auffordern zu kommentieren und dann den Link als Antwort unter den jeweiligen Kommentaren posten
Arbeitsaufwand: Hoch
Effizienz: Hoch
Sperrgefahr: Mittel
Erläuterung: Dies ist die beste Möglichkeit, schnell viele Leute zu werben.

Auffordern eine Private Nachricht zu versenden
Arbeitsaufwand: Gering
Effizienz: Gering
Sperrgefahr: Gering
Erläuterung: Das machen leider nur die wenigsten Facebook-Nutzer.

Auffordern das Profil anzuschauen (nachdem man dort seinen Link gesetzt hat)
Arbeitsaufwand: Gering
Effizienz: Mittel
Sperrgefahr: Gering
Erläuterung: Dies ist die zweitbeste Möglichkeit, schnell viele Leute zu werben.

Wenn Du die Facebook-Benutzer nicht dazu aufforderst, Deinen Beitrag mit „Info“ zu kommentieren, empfehle ich Dir, die Kommentarfunktion Deiner Gruppen-Beiträge zu deaktivieren. So verhinderst Du, dass andere Deinen Beitrag negativ kommentieren oder dreist ihre eigene Werbung unter Deinen Beitrag posten.

Dank Copy & Paste (Kopieren & Einfügen) hat man selbst bei 20 Gruppen-Posts höchstens 10 Minuten „Arbeit“ am Tag, was völlig ausreichend ist, um neue Partner zu werben. Je mehr Gruppen Du beitrittst, desto mehr Interessenten kannst Du finden!

Informationen zu Sperrungen bei Facebook:

  • Es gibt verschiedene Arten von Sperrungen. Die häufigste ist eine Sperre, die Dir das Posten in Gruppen verbietet für eine gewisse Anzahl an Tagen. Auch eine komplette Account-Sperre ist möglich, in diesem Fall muss man sich bei Facebook verifizieren.
  • Je älter Dein Account ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du komplett gesperrt wirst.
  • Wenn Du eine Benachrichtigung bekommst, dass Dein Beitrag entfernt wurde, solltest Du unmittelbar aufhören weiter zu posten und erst am nächsten Tag weitermachen. Nach etwa 4 bis 5 entfernten Beiträgen, erhältst Du in der Regel eine der beiden oben genannten Sperrungen. Wahrscheinlich hast Du in diesem Fall einen Begriff verwendet, der von dem Algorithmus als „Spam“ anerkannt wird oder Dein Account ist einfach noch zu neu.
  • Es besteht auch die Möglichkeit, direkt und ohne Vorwarnung gesperrt zu werden. Das passiert oft bei neu erstellten Accounts.
  • Du kannst die Wahrscheinlichkeit, mit Deinem Facebook-Account gesperrt zu werden, senken, indem Du andere Gruppenbeiträge kommentierst. Dadurch täuschst Du dem Algorithmus (vermutlich) vor, dass Du ein normaler Facebook-Nutzer bist. Mit dieser Strategie konnte ich bisher am besten verfahren.

Generell musst Du jetzt keine Angst haben, gesperrt zu werden, wenn Du Dich an die Tipps hier hältst. Dennoch kann eine Sperre niemals ausgeschlossen werden, da Facebook seinen Algorithmus wahrscheinlich stets verbessert.

Man kann jedenfalls täglich in 100 Gruppen posten (sogar direkt mit Link), ohne jemals eine Sperre zu erhalten. Und einige Facebook-Nutzer machen das auch so.

Frage-Antwort-Plattformen und Foren

Insbesondere bei Plattformen wie GuteFrage sowie verschiedene Foren, kannst Du auch gut Deinen Link lancieren. Hier noch ein paar Tipps:

  • Gib zunächst einige werbefreie Antworten, um nicht gleich von einem Admin oder Moderator gesperrt zu werden.
  • Deine Antworten sollten immer zum Beitragsthema passen.
  • Wenn Du Deinen Link postest, sollte dieser nicht nach Werbung aussehen, sondern nach einer persönlichen Empfehlung.

Der Vorteil bei dieser Variante ist, dass Du möglicherweise über einen längeren Zeitraum, sogar über mehrere Jahre hinweg, neue Partner werben kannst, da Dein Beitrag ja für immer im Internet auffindbar ist (falls er nicht entfernt wird).

Der Nachteil ist, dass Du am Anfang weitaus weniger Leute erreichst als in Facebook-Gruppen.

YouTube

Etwas arbeitsintensiver, aber durchaus lohnend, kann das Nutzen von YouTube sein. Mit einem selbst erstellten Video über Deine eigenen Erfahrungen mit GDI kannst Du viele Menschen erreichen. Tipps:

  • Du brauchst keine großartigen Werbe-Videos zu drehen, oft kommen „unprofessionelle“ Videos weitaus besser bei den Zuschauern an.
  • Platziere Deinen Link auffällig in der Video-Beschreibung.
  • Wähle eine auffällige zum Thema passende Überschrift aus, die zum Klicken animiert.
  • Gib 5 bis 10 relevante Stichwörter (Tags) ein.

Langfristig gesehen ist das eine der besten Methoden, um viele Partner zu werben, vorausgesetzt Dein Video kommt bei den Zuschauern gut an. Das Problem ist, dass es mittlerweile Abertausende von Videos zum Thema „Geld verdienen“ gibt und Du Dir da schon etwas Besonderes einfallen lassen musst, um aus der Masse hervorzustechen.

Eigene Website

Da Du bei GDI ja eine eigene Internetadresse registriert hast, kannst Du diese natürlich auch nutzen und Dir eine Website erstellen, um neue Partner zu werben. Ein kurzer Erfahrungsbericht zu GDI kann da schon ausreichen. Du kannst Dir natürlich auch etwas anderes einfallen lassen… Tipps:

  • Überlege Dir zunächst ein Konzept: Was könnte Deine Besucher dazu animieren bei GDI mitzumachen? Wie können sie Geld mit GDI verdienen?
  • Um Deine Website zu erstellen, kannst Du bei GDI unter dem Menüpunkt „WordPress and More“ eine Website oder ein Forum erstellen.
  • Wenn Deine Website erstellt ist, solltest Du sie mit einzigartigen Inhalten füllen.
  • Informiere Dich unbedingt darüber, was es alles rechtlich zu beachten gibt. Du benötigst unter anderem ein Impressum, eine Datenschutzerklärung usw.
  • Um Besucher für Deine Website zu bekommen, kannst Du von den hier vorgestellten Methoden Gebrauch machen oder Dich mit dem komplexen Thema „Suchmaschinenoptimierung (SEO)“ beschäftigen.

Wenn man ein gutes Konzept hat, kann diese Methode langfristig gut funktionieren. Allerdings wirst Du gerade am Anfang sehr viel Zeit in Planung und Informationssuche investieren müssen. Am einfachsten ist es, einen Erfahrungsbericht zu schreiben und Besucher über Facebook-Gruppen zu erhalten.

Werbeanzeigen schalten

Das Schalten von kostenpflichtiger Werbung kann sehr sinnvoll sein, wenn Du Erfahrung damit hast. Ansonsten lass es lieber sein, da es Geld kostet und dieses dann auch schnell zum Fenster herausgeworfen ist. Tipps:

  • Investiere nur in Werbung, wenn Du es Dir leisten kannst.
  • Erwarte Dir nicht direkt zu viel Rendite. Du kannst nicht davon ausgehen, dass die Werbung dir überhaupt etwas einbringt.
  • Überlege Dir zunächst, bei welcher Firma Du Werbung schalten möchtest und beschäftige Dich dann ausgiebig damit, da es bei jeder Firma andere Dinge zu beachten gibt.
  • Erstelle verschiedene Varianten Deiner Werbeanzeigen, um das beste aus ihnen herauszuholen.

Langfristig betrachtet, ist dies die beste Methode, neue GDI-Partner zu werben, da so alles automatisiert abläuft und Du Dich um nichts mehr kümmern musst. Allerdings musst Du gerade am Anfang sehr viel Zeit in die Optimierung Deiner Werbeanzeigen investieren, um letztendlich möglichst wenig zu bezahlen und möglichst viele Menschen zu erreichen.

Fazit: Gerade am Anfang ist das Posten in Facebook-Gruppen die effizienteste Möglichkeit, schnell und einfach neue GDI-Partner zu werben, da man gleich zu Beginn eine riesige Reichweite hat. Es ist auch völlig ausreichend, nur von dieser Methode Gebrauch zu machen.